Magna Ingredi Facebook Stream Drucken Empfehlen Kontakt Magna Ingredi auf YouTube

KK16_Collage

KeKuKa – Ketten, Kunst & Kaviar

11. und 12. November 2017, Fürstenfeldbruck

01. und 02. April 2018, Fürstenfeldbruck

Schmuck, Kunst und Genuss für die Sinne – Ketten, Kunst und Kaviar

Begeben Sie sich auf eine Sinnesreise: Sie finden auf der KeKuKa exquisiten, handgefertigten Schmuck und erlesene Kunstwerke, genauso wie besondere, regionale Spezialitäten für den Gaumen. Seit sechs Jahren gibt es den Genuss- und Kunsthandwerkermarkt „KeKuKa – Ketten, Kunst und Kaviar“ mit einem ausgewählten, vielfältigen Angebot an Kunsthandwerkern, Künstlern und Spezialitätenherstellern.

Die Ketten, Kunst und Kaviar unterstützt regionale Handwerkskunst und bietet ein qualitativ einzigartiges, hochwertiges Portfolio an Angeboten für neue und interessante Geschmackserlebnisse und Sinneseindrücke. Die perfekte Kombination aus handgeschmiedeten Objekten, atemberaubenden Showeinlagen und musikalischer Untermalung verleiht der KeKuKa einen ganz besonderen Charme und lädt zum Verweilen ein.

 

Feinste Spezialitäten in einzigartiger Atmosphäre genießen, eine seltene Spirituose verkosten, sich über verschiedenste Herstellungsarten der Produkte und Arbeiten informieren und beraten lassen, oder ein Kunstwerk oder Schmuckstück nur für Sie fertigen lassen: besuchen Sie die KeKuKa und tauchen Sie ein in eine Welt voller Phantasie und handwerklichem Geschick.

Die Infos im Überblick:

Herbstausstellung
 Wann: 11. November 2017, 12 – 20 Uhr
12. November 2017, 10 – 18 Uhr
 Was: Genuss- und Kunsthandwerkermarkt
 Ort: Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Tenne
 Web: www.kekuka.de
 Eintritt:  6,- EUR

 

Frühjahrsausstellung
 Wann: 01.04.2018: 11 – 19 Uhr
02.04.2018:  11 – 18 Uhr
 Was: Genuss- und Kunsthandwerkermarkt
 Ort: Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Tenne
 Web: www.kekuka.de
 Eintritt:  6,- EUR

 

Aktuelle Beiträge von kekuka.de

  • Elfie Bilger & Uschi Rossipaul
    Die Künstlerin Elfie Bilger liebt Begegnungen, nicht nur mit Menschen, nein auch die Begegnung unterschiedlicher Materialien auf ihren Werken. Zum Beispiel trifft Kaffee auf Gips oder Spachtelmasse, Steinmehl auf Leinwand, Farbe und Pigmente, sowie Collagen. Immer entstehen spannende Kompositionen, die nicht selten auch die Künstlerin überraschen. Durch den übereinander, miteinander, nach und nach aufgetragenen Materialmix entstehen Bilder, die ihr eigenes Leben entwickeln und dadurch einmalig sind.

    www.bilger-Art.de

    Uschi Rossipaul

    Schön, dass Sie den Weg zu mir gefunden haben. Malerei ist eine große Leidenschaft, mit der ich viel Zeit verbringe. Mir kommen ständig neue Ideen, die ich dann sofort umsetzen muss, deswegen bin ich zu allen Zeiten in meinem Atelier & MalSchule tizianrot München.
    Inspirationen hole ich mir in den Malkursen, die in meinem Atelier / Malschule stattfinden. Für die Tabletts und Accessoires verwende ich die unterschiedlichsten Materialien. Alle Gegenstände sind Unikate. Sie können auch gerne bei mir im Atelier & MalSchule in München nach vorheriger Anmeldung vorbeikommen. Freue mich auf Ihren Besuch.
     
     
  • Aus alt mach Kunst

    Ausrangierte, alte und unscheinbar wirkende Kleinmöbel bekommen von Massimo Behring eine zweite Chance. Durch gekonnte Handarbeit werden sie zu einzigartigen Kunstwerken, welche durch ein besonderes Design zum wahren Blickfang jeder Kulisse werden. Ob ein Tisch mit Nähmaschinengestell, einer Schweinetür als Tischplatte oder eine Garderobe mit Kirschbaumschubladen. Kein Möbelstück, das durch die Werkstatt  von Herrn Behring gelangt, ähnelt einem anderen –  jedes ist ein Unikat.

    Couchmöbel   Tisch Schweinetüre 3

  • Danke an alle Besucher und Aussteller der KeKuKa 2016

    Wir bedanken uns bei allen Besuchern und Ausstellern für eine erfolgreiche und genussvolle sechste „Ketten, Kunst und Kaviar“ und freuen uns schon auf ein Wiedersehen am 11. und 12. November 2017!

    Auch in diesem Jahr präsentierten sich hochkarätige Aussteller auf der KeKuKa. Neu war 2016 der gemütliche Außenbereich, welcher durch die einzelnen Feuerstellen und dem abwechslungsreichen Essensangebot zum Verweilen einlud.

    Von Perlenketten über modernen Goldschmuck bis hin zu kreativen Lesezeichen wurden ausschließlich wertvolle Unikate angeboten. Sowohl handgemachte Kleidungsstücke und Taschen als auch Herbst- und Winteraccessoires wie Mützen, Ponchos und Hüte steigerten die Vorfreude auf den kommenden Winter. Bei dieser Gelegenheit wurden bereits die ersten Weihnachtsgeschenke für die Liebsten erworben.

    Als Präsente boten sich ebenfalls die von den Ausstellern selbst angefertigten Kunstobjekte an. Auch hier war das Angebot überaus vielfältig. Ob es sich dabei um Lampen, Holzgegenstände, Möbel oder Bilder handelte – es war alles vertreten. Einzigartig waren auch die Kunstobjekte von Rolf Jahnke, die mit Hilfe von Sprengstoff geformt werden.

    Für Feinschmecker gab es Kostproben hochwertiger Spezialitäten aus eigener Herstellung, u.a. Pralinen, feinstes Mandelgebäck, außergewöhnliche Gewürze, Aufstriche, verschiedene Weine, Schnäpse und Liköre. Exoten diesem Bereich waren dieses Jahr Zombiekaffee, die stärkste Kaffeebohne der Welt und  regional gebraute Craftbiere.

    Die Kaviar-Lounge bot die Gelegenheit, bei einem Glas Wein, kulinarischen Genüssen oder an der Cfraftbier-Bar die gesammelten Sinneseindrücke Revue passieren zu lassen und das einmalige Ambiente zu genießen.

    KK_Collagemit Logo

     

  • Craftbier – handwerklich gebrautes Bier auf der KeKuKa

    Craftbiere erfreut sich in Deutschland einer immer größer werdenden Beliebtheit. Doch was bedeutet eigentlich Craftbier?

    Der Begriff Craftbier setzt sich im Ursprung aus den zwei Begriffen „craft“ und „Beer“ zusammen, dies bedeutet einfach übersetzt: handwerklich gebrautes Bier. Also Biere die in Handarbeit gebraut werden und nicht in großen Brauereien, bei maschineller Herstellung entstehen. Denn durch die handwerkliche Braukunst entstehen bei kleineren Brauereien noch geschmackvolle „lebendige“ Biere. Dieser Trend, kommend aus der USA, findet auch hier in Deutschland einen immer wachsenden Zuspruch. Nicht nur klassische Sorten wie Helles oder Weißbier werden produziert sondern auch Bierspezialitäten aus anderen Ländern wie beispielweise amerikanische, britische oder belgische Kultbiere werden nachgefragt.

    Zur Unterstützung dieser kleinen und mittleren regionalen Brauereien gründete Walter Liebick aus Germering 2006 den Bier-Point, welcher 2013 zur Landbier-Zentrale wurde. Somit wird Ihnen die Möglichkeit gegeben aus einer Vielfalt vieler Qualitätsbieren, Ihr bevorzugtes Biersortiment zusammenzustellen und dabei zu helfen, die Bierkultur in Deutschland und Arbeitsplätze zu erhalten. Bei Liebick Getränke finden Sie süffige Voll-und Exportbiere, erfrischende Weizenbiere, fein gehopfte Pilsbiere, gehaltvolle Märzen-u. Festbiere, exzellente Spezial-und Bockbiere, Craft-Biere aus Deutschland, Europa und viele mehr.

    Entdecken Sie die Einzigartigkeit der verschieden Craftbiere in der Kaviar-Lounge bei Liebick Getränke auf der Ketten, Kunst und Kaviar.

    liebick-getraenke

    www.landbierzentrale.de

  • Landeinkauf – hochwertige Lebensmitteln aus der Region Schwaben

    img_0691-kleiner

    Roswitha Stöpfel verwöhnt ihre Genießer-Kunden mit hochwertigen Lebensmitteln aus der Region Schwaben.

    Die Landeinkauf-Produkte überzeugen mit hoher Qualität aus kleinen Erzeugerbetrieben und sind im Landeinkauf Onlineshop sowie im Laden erhältlich. Hochwertige Rohstoffe, Verzicht auf Geschmacksverstärker und mit Leidenschaft produzierte Ware, stehen im Vordergrund. Viele Produkte wie Nudeln, Wurstwaren, Honig und mehr sind in Bio-Qualität. Bei Fleisch wird besonders auf artgerechte Tierhaltung und vorwiegend gentechnikfreie Fütterung geachtet.

    Dieses Jahr wird Landeinkauf auf der KeKuKa mit Ihren eigenen hausgemachten Produkten wie Brotzeitbeilagen, Suppen, Fruchtaufstrichen, Sirup, Liköre, Weihnachtsgebäck und vielem mehr vertreten sein. Ein kleines Sortiment vom Ziegencamembert „Zauberburg“ darf natürlich – wie in den letzten Jahren – auch nicht fehlen.

    Hier geht’s zum Onlineshop: www.landeinkauf.com